Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Rotlichtverstoß: Verkehrsunfall mit leichten Verletzungen

Verkehrsunfall nach Rotlichtverstoß

Nach einem Rotlichtverstoß wurde am Montagnachmittag ein 11-Jähriger leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 10 000 Euro.

Ein 86-Jähriger fuhr um 13.15 Uhr von Oberndorf kommend Richtung John-F.-Kennedy-Ring. Die entgegengesetzte Richtung war ein 48-Jähriger in seinem Passat unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß sein 11-jähriger Sohn.

Rotlicht missachtet

An der Kreuzung Franz-Josef-Strauß-Brücke zur Wirsingstraße missachtete der Rentner das Rotlicht und fuhr geradeaus weiter und es kam im Kreuzungsbereich zum seitlichen Zusammenstoß mit dem VW-Fahrer, welcher nach links bei Grünlicht die Wirsingstraße abbiegen wollte.

Leichte Verletzungen

Das Kind klagte über leichte Schmerzen am Arm, was eine ärztliche Versorgung vor Ort nicht nach sich zog. Das nun nicht mehr fahrbereite Auto des Unfallverursachers wurde von einem Abschleppdienst abgeholt.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT