Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Mann fährt betrunken gegen Baum und flüchtet

Beschädigter Pkw am Waldrand gefunden

SENNFELD Während der Streifenfahrt entdeckten Sonntagabend Polizeibeamte gegen 21:30 Uhr in der Schwebheimer Landstraße einen total beschädigten Pkw im angrenzenden Wald. Von dem Fahrer fehlte jede Spur. Nach der vorgefundenen Spurenlagen geriet der BMW im Beginn einer Linkskurve aufs rechte Bankett, schleuderte nach links in den Straßengraben, katapultierte in die Höhe und prallte gegen einen massiven Baum.

Fahrer schlafend zu Hause angetroffen

Der Halter des stark unfallbeschädigten Fahrzeuges konnte in Sennfeld an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er lag seelenruhig schlafend auf seinem Sofa. Nachdem sich die Polizeibeamten bemerkbar gemacht hatten, öffnete der 39-jährige und gab schließlich zu, den Unfall verursacht zu haben. Er war offensichtlich nicht nüchtern und wurde zum Alkotest zur Dienststelle verbracht.

Restalkohol festgestellt und Betäubungsmittel gefunden

Mehr als sechs Stunden nach dem Unfall hatte der Mann noch einen Alkoholpegel von 1,16 Promille, weshalb durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Verletzt wurde der BMW-Fahrer glücklicherweise nicht. Der BMW älteren Baujahrs wurde durch den Unfall total beschädigt. Im Rahmen der Sachbearbeitung fanden die Polizeibeamten in der Wohnung des Beschuldigten auch noch Betäubungsmittel und eine Schreckschusspistole und stellten diesen sicher.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT