Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Polizei stellt Tatverdächtige nach Einbruch in Berufsschule

Zwei Diebe in Untersuchungshaft

BAD KISSINGEN OT GARITZ. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben zwei Diebe bei einem Einbruch in die Berufsschule unter anderem zwei Tresore entwendet. Auf ihrer Flucht wurden die Männer von Beamten der Schweinfurter und Bad Kissinger Polizei festgenommen, nachdem ein aufmerksamer Zeuge die Beamten telefonisch verständigt hatte. Die Beschuldigten sitzen mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Mit Polizeihund den Nahbereich abgesucht

Gegen 23:15 Uhr hatte ein Zeuge der Polizei gemeldet, dass er Geräusche vom Gelände der Berufsschule in der Seestraße hören würde und auch zwei Personen auf dem Gelände beobachten könnte. Sofort machten sich Beamte der Bad Kissinger Polizei auf den Weg zur Örtlichkeit. Gemeinsam mit zahlreichen Streifen der umliegenden Dienststellen und einem Polizeihund wurde der Nahbereich um den Tatort abgesucht.

Hierbei stellten die Beamten nur 20 Minuten nach dem Anruf des Zeugen zwei Tatverdächtige und nahmen die Männer fest. Weiterhin konnten auf dem Gelände zwei Tresore und eine Kamera, die aus der Berufsschule entwendet worden waren, gefunden werden. Ihre Beute hatten die Einbrecher auf der Flucht vor der Polizei offenbar zurücklassen müssen.

Gestohlener Pkw sichergestellt

Den beiden Männern konnte weiterhin ein Fahrzeug zugeordnet werden, das vor zwei Tagen erst in Baden Württemberg entwendet worden war und das die Tatverdächtigen nun für den Einbruch in die Berufsschule genutzt hatten. Die Beute und den Opel Meriva stellten die Beamten sicher.

Das Duo musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Am Sonntag wurden der 32-Jährige und sein sechs Jahre älterer Komplize auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt direkt in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, da gegen die beiden bereits Haftbefehle mit mehrjährigen Haftstrafen vorlagen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT