Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Beschädigte Pkws und ein verletzter Krad-Fahrer

Beschädigte Pkws mit Unfallfluchten

SCHWEINFURT. Von Freitagabend bis Samstagabend ereigneten sich in der Johannisgasse, auf dem Bahnhofsplatz und in der Ludwigstraße jeweils Unfälle, bei denen geparkte Fahrzeuge angefahren wurden und die Verursacher wegfuhren, ohne sich um die Schäden bis zu 5000 Euro zu kümmern.

Wie nachträglich gemeldet wurde, kam es am Donnerstag um 17.00 Uhr in der Niederwerrner Str. 49 zu einem Unfall, bei dem die Fahrerin eines grauen Hyundai mit NES-Kennzeichen von einem außerhalb der Fahrbahn gelegenen Parkplatz über den Gehweg auf die Straße einfahren wollte.

Sieben Kleinunfälle: Schaden von 20 500 Euro

In diesem Moment wollte ein möglicherweise silberner Mercedes am Fahrbahnrand gerade rückwärts rangieren und stieß wohl leicht gegen den Hyundai. Erst nachträglich stellte die Fahrerin an ihrem Auto einen Schaden fest.

In der Zeit vom Samstagfrüh bis Sonntagmorgen ereigneten sich im Stadtgebiet sieben Kleinunfälle mit einem Gesamtsachschaden von 20 500 Euro.

Autoräder abmontiert und entwendet

SCHWEINFURT. Von einem in der Röntgenstraße auf einem Firmenparkplatz abgestellten Pkw Audi wurden am Freitagabend alle vier Räder abmontiert und mitgenommen. Das Auto wurde auf Klötze gestellt. Der Komplettsatz hat einen Wert von über 1000 Euro.

Auto verkratzt

SCHWEINFURT. In der Zeit von Freitagmittag bis Freitagabend wurde ein in der Raßdörfer Straße geparkter silberner 2er BMW auf der Beifahrerseite verkratzt. Mit einem spitzen Gegenstand wurde die gesamte Fahrzeuglänge beschädigt, wodurch ein Schaden von mindestens 800 Euro entstand.

Kradfahrer stürzte bei Nässe

SCHWEINFURT. An der Abfahrt Schweinfurt-Zentrum von der Autobahn A 70 auf die B 286 kam am frühen Samstagabend der Fahrer eines Kraftrads auf nasser Fahrbahn zu Fall, wobei er sich verletzte.

Vorsorglich wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert, sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Da Kraftstoff ausgetreten war, musste die Feuerwehr die Fahrbahn absichern und reinigen. Der Sachschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Unfälle im Landkreis

Im Landkreis kam es zwischen Freitagabend und Samstagabend zu zwei Wildunfällen mit Wildschwein und Reh sowie zu zwei weiteren Kleinunfällen mit geparkten Fahrzeugen. Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf etwa 6000 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um Hinweise.

Diese Meldung beruht auf einer Presseinformation der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT