Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

„Die letzte Revision“: Student veröffentlicht Bildband über das Kernkkraftwerk

Vom Fotografie-Projekt zum Bildband

Völlig unerwartet hat für einen Studenten der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) eines zum anderen geführt. Nach einem Fotografie-Projekt über das Kernkraft Grafenrheinfeld bekam Johannes Kiefer eine Anfrage des Würzburger Verlegers Peter Hellmund – woraufhin der Student nun sein erstes Buch namens „Die letzte Revision“ veröffentlichen wird.

Im Mai 2014 erhielt der Student die Gelegenheit, während der jährlichen Überprüfung, der sogenannten Revision, im Kernkraftwerk Grafenrheinfeld zu fotografieren Zu jedem Semesterende findet in der FHWS eine zweitägige, kostenlose Ausstellung zu den Semesterprojekten statt.

Anfrage eines Verlegers

„Als ich im sechsten Semester das Projekt über das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld gemacht hatte, schrieb mich nach der Ausstellung der Würzburger Verleger Peter Hellmund darauf an“, erzählt Kiefer. Hellmund fand das Projekt sehr interessant und fragte, ob Kiefer bereits darüber nachgedacht hätte, das Buch zu veröffentlichen.

„Und somit hat hier, völlig unerwartet für mich, eines zum anderen geführt.“ Das Buch mit Fotografien in und um das Kernkraftwerk wird voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni im Handel erscheinen. Kiefer: „Ich freue mich sehr, als Student einen solchen Schritt erreicht zu haben.“

Rectangle
topmobile2

Fotos und Essay

Gemeinsam mit Hellmund bereitet Kiefer nun die Herausgabe eines Bildbandes seiner Aufnahmen vor. Die Ausstattung des im hochwertigen Offsetdruck produzierten 96-seitigen Fotobuches umfasst ein Hardcover (eventuell mit Farbprägung des Titels), schwarzes Vorsatzpapier, mattes Bilderdruckpapier und Fadenheftung. Außerdem enthalten in dem Bildband ist ein kurzer Essay über das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld.

Der Fotoband »Die letzte Revision« gewährt Einblicke in das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld. Der Student möchte, wie er im Vorwort schreibt, »dem Betrachter mit meinen Fotografien einen visuellen Rundgang durch das Gelände ermöglichen«. Der Bildband richtet sich an alle Menschen, die sich für klassische Dokumentarfotografie und/oder für das »Innenleben« eines Kernkraftwerks interessieren.

„Fotografieren fand ich schon immer interessant“

Johannes Kiefer ist Student an der FHWS im achten Semester Kommunikationsdesign und macht derzeit seinen Bachelor im Schwerpunkt Fotografie. Der Student: „Fotografieren fand ich schon immer interessant, so richtig bewusst ist mir das allerdings erst in der FOS (Gestaltungszweig) geworden, als wir einen extra Fotokurs hatten.“

Seitdem war ihm klar, dass er unbedingt etwas in dieser Richtung machen wollte. Nach seinem Abitur und Zivildienst hat er sich an der FH Würzburg für das Fach Kommunikationsdesign beworben und begann im Oktober 2011 mit dem Studium. „Hier hat sich der Schwerpunkt Fotografie stets bis zu meinem jetzigen Abschluss durchgesetzt“, so der Student.

Finanziert wird der Bildband teilweise durch den Verlag und durch die Crowdfunding Plattform Start Next, über die der Student bereits sein Finanzierungsziel von 1.500 Euro erreicht hat. Weitere Einblicke und Projekte von Johannes Kiefer findet Ihr auf seiner Homepage unter www.johannes-kiefer.de.

Banner 2 Topmobile