Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

„Jugend will sich er-leben“: Tänzer stellen Schule vor

Kreativwettbewerb

Im Rahmen der Aktion „Jugend will sich er-leben“ (JWSL) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ist eine Klasse kreativ geworden. Das Ergebnis des Wettbewerbs: Ein Tanz-Video, in dem die Schüler das Staatliche Berufsschulzentrum (BSZ) Alfons Goppel Schweinfurt vorstellen. Die K11b ist eine Kinderpflegeklasse mit 21 Schülerinnen und einem Hahn im Korb.

Bereits im vergangenen Jahr nahm die Klasse erfolgreich an dem Kreativwettbewerb teil. Mit einem Flashmob zum Thema „Denk an mich, dein Rücken“ versuchte die Klasse die Schulgemeinschaft zu Rückenübungen zu motivieren. Da die Aktion nicht nur eine Abwechslung zum Schulalltag, sondern auch gut für den Rücken waren, haben die Schüler in diesem Jahr einstimmig entschieden wieder an diesem Projekt teilzunehmen – diesmal als „Tänzer“. „Hierbei möchten wir, wie im letzten Jahr auch, wieder unsere Klassengemeinschaft weiter stärken“, so die Schüler der K11b.

Schüler präsentieren ihre Schule

Die Schule beherbergt Vollzeitklassen wie Ernährung und Versorgung, Sozialpflege, Kinderpflege und das Berufsgrundschuljahr der Landwirte. Der Wochenablauf der Schüler sieht folgendermaßen aus: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag besuchen sie den Unterricht in der Berufsfachschule. Donnerstags sind die Schüler in ihren Praxiseinrichtungen.

Die Alfons Goppel  Schule bietet außerdem duale Ausbildungsklassen, wie zum Beispiel Bäckereifachverkäufer/in, Friseure, Gärtner und viele mehr an. Auch stellen die Tänzer die Schüler des Berufsintegrationsjahres vor, in dem unbegleitete berufsschulpflichtige junge Asylbewerberinnen und Asylbewerber aus vielen Ländern begleitet und auf ihr Leben in Deutschland vorbereitet werden.

Kurz und Knackig – die Vorstellung der Berufe

Für den JWSL-Wettbewerb stellen die Schüler kurz und knackig die Ausbildungsklassen des Alfons Goppel BSZ vor:

Ernährung und Versorgung
Ernährung und Versorgung so heißt es heut.
Früher hieß es Hauswirtschaft – das wissen alle Leut.

Schneider/innen
Bei den Schneidern geht es rund, sie schneidern alles kunterbunt.

Kinderpfleger/in
Die Kinder machen viel Radau, die Kinderpfleger sehn‘s ganz genau.

Sozial- und Altenpfleger/in
Sozial- und Altenpflege ganz gewiss, helfen Menschen wie ihr alle wisst.

Friseur
Die Friseure machen Haare fein, so soll es sein.

Landwirt
Der Landwirt macht die Tiere frisch und die Äcker ganz gewiss.

Bäckereifachverkäufer/in
Bäckereifachverkäufer verkaufen mit Herz und Hand, das ist bei Ihnen ganz galant.

Gärtner
Gärtner machen alles schön, das kann man überall im Garten seh’n.

BIJ – Berufsintegrationsjahr
Wir kommen von weit her, das Deutsch lernen fällt uns schwer.

Wer bis 17. Mai 2015 die meisten Unterstützer für sein Projekt gewinnen kann, gewinnt den JWSL-Publikumspreis. Facebook-Nutzer können den Schülern der K11b durch ihr Votum zusätzlich helfen den Publikumspreis zu gewinnen: https://www.facebook.com/jwsl.de?fref=ts.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation des Staatlichen Berufsschulzentrum (BSZ) Alfons Goppel Schweinfurt.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT

quot-jugend-will-sich-er-leben-quot-tnzer-stellen-schule-vor-schweinfurt-city