Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Liebesstreit endet mit Messerstich und Not-OP

Messerstich und Notoperation

BAD NEUSTADT A.D. SAALE OT HERSCHFELD. Eine Auseinandersetzung zwischen dem aktuellen und einem ehemaligen Lebensgefährten einer Frau endete am Donnerstagabend wegen eines Messerstichs für einen der Kontrahenten im Krankenhaus. Der Tatverdächtige wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Nachricht als Audio

Auseinandersetzung endet in Messerstich

Der derzeitige Lebensgefährte einer 47-Jährigen aus Bad Neustadt hatte gegen 22:00 Uhr eine zunächst verbale Auseinandersetzung mit deren ehemaligen Freund, einem 52-Jährigen in Bad Neustadt. Im Laufe des Streites wurden der 57-Jährige, der aus dem Landkreis Bamberg stammt, und der fünf Jahre jüngere Ex-Freund auch handgreiflich und letztendlich versetzte der Jüngere dem derzeitigen Freund der 47-Jährigen mit einem Messer einen Stich in die Bauchgegend.

Notoperation im Krankenhaus

Nach Alarmierung von Rettungsdienst und Polizei wurde der Verletzte zunächst notärztlich vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo eine Notoperation durchgeführt wurde. Über den derzeitigen Gesundheitszustand des Mannes ist nichts bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Schweinfurt führt in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Rectangle
topmobile2

Täter muss vor Ermittlungsrichter

Der Tatverdächtige Ex-Freund wurde von den eintreffenden Polizeikräften am Tatort festgenommen, das Tatmesser wurde sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt hat der Mann am im Laufe des Freitag einen Termin beim Ermittlungsrichter.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizei Schweinfurt. 

Banner 2 Topmobile