Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Rentner verursacht Unfall: Gas mit Bremse verwechselt

Gesamtschaden: 25.ooo Euro

Weil ein 72-jähriger Autofahrer vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt hat, ist es zu einem Unfall gekommen, an dem drei Fahrzeuge und eine Hecke stark in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Gas- und Bremspedal verwechselt

Kurz vor 16 Uhr stieg der Rentner in seinem auf einem Tankstellengelände in der Straße „Am Oberen Marienbach“ abgestellten BMW X1 ein. Beim Losfahren verwechselte er wohl das Gas- mit dem Bremspedal und gab „Stoff“. Nun ging es zunächst über eine erhöhte Grünfläche mit anschließender Hecke.

Danach erfasste der BMW zwei dahinter abgestellte Autos, einen Hyundai ix35 und einen 3er BMW, und schob sie auf- beziehungsweise ineinander. Erst nach einigen weiteren Metern kam der „Fahrzeugpult“ schließlich zum Stehen.
Nach dem ersten Schockmoment setzte der ältere Herr dann wieder zurück und blieb schließlich in der Hecke stecken.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT