Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Versuchter Diebstahl – auf frischer Tat ertappt

Profimäßige Ausrüstung

SCHWEINFURT. Ein 39-jähriger Pole wurde am Mittwochvormittag bei einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in der Spitalstraße vom Personal erwischt. Bei der späteren Sachbearbeitung durch die Polizei wurde festgestellt, dass der Mann sich dafür profimäßig ausgerüstet hatte. Das Diebesgut im Wert von über 450 Euro wurde ihm natürlich wieder abgenommen und an den Markt zurückgegeben.

Tatobjekt: Parfüm

Gegen 9.40 Uhr fiel der Mann dort in der Kosmetikabteilung auf. Er steckte diverses hochwertiges Parfüm in seine Umhängetasche und verließ anschließend schleunigst den Laden. Eine Angestellte lief ihm nach und vom Laden aus wurde auch zeitgleich die Polizei verständigt.

Deshalb konnte der Beschuldigte noch in der Spitalstraße festgenommen werden. Bei seiner anschließenden Durchsuchung fand sich dann das Diebesgut in seiner Tasche. Diese war von ihm zuvor speziell präpariert worden, um so das Sicherungssystem des Geschäftes umgehen zu können.

In Bamberg bereits aufgefallen

Bei der Überprüfung des nicht in Deutschland lebenden Mannes wurde zudem noch festgestellt, dass er letzten Monat in Bamberg mit dem gleichen „modus operandi“ bereits schon einmal aufgetreten war. Daraufhin wurde die Staatsanwaltschaft kontaktiert.

Von hier kam die Weisung auf Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten, Beschuldigtenvernehmung mit einer Dolmetscherin und die Erhebung einer Sicherheitsleistung im dreistelligen Euro-Bereich. Nach dem Abschluss der Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT