Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Taxifahrer unter Drogeneinfluss erwischt

Deutliche Anzeichen von Rauschgift

SCHWEINFURT. Eine Anzeige wegen Drogenbeeinflussung im Straßenverkehr hat sich in der Nacht zum Montag ein Taxifahrer eingehandelt. Die Folge war, dass für ihn dann „Schicht im Schacht“ war und er sich frühestens nach einem Tag Pause wieder hinter das Lenkrad eines Autos setzen darf.

Kurz vor 1 Uhr befuhr der Endvierziger die Niederwerrner Straße und wurde am Jägersbrunnen zu einer Kontrolle angehalten. Sofort konnten deutliche Anzeichen einer Rauschgiftbeeinflussung, wie rote Bindehäute, keinerlei Pupillenreaktion, et cetera, bei ihm erkannt werden.

Mehrere Joints geraucht

Auf Vorhalt räumte er ein, in der Nacht zuvor mehrere Joints konsumiert zu haben. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt. Im Rahmen der Sachbearbeitung wurden bei einer Nachschau im Auto noch kleinere Mengen Amfetamin und Marihuana gefunden und sichergestellt.

Sie gehen mit einer gesonderten Anzeige an die Staatsanwaltschaft. Der Betroffene wurde anschließend zur Dienststelle transportiert, wo ein Arzt eine Blutentnahme vornahm. Anschließend wurde er wieder entlassen.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT