Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schwerer Unfall: Mofa-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Kollision zwischen Pkw und Mofa

EBELSBACH, LKR. HASSBERGE. Beim Zusammenstoß eines BMW mit einem Mofa ist am Montagnachmittag der 81-jährige Zweiradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Haßfurt.

Kurz nach 16.00 Uhr war der 64-jährige BMW-Fahrer auf der Staatsstraße 2274 von Gleisenau kommend in Richtung Breitbrunn unterwegs. Als er ungefähr auf Höhe der Einmündung der Kreisstraße 22 war, übersah ihn offenbar der 81-Jährige und bog unter Missachtung des Vorrangs des Pkw in die Staatsstraße ein. Der Autofahrer, der aus dem Landkreis Haßberge stammt, erfasste in der Folge den in Richtung Gleisenau links abbiegenden Mofafahrer seitlich.

Rettungsdienst und Notarzt

Der 81-Jährige aus dem Kreis Bamberg stürzte zu Boden und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt wurde der Mann von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Schweinfurt geflogen. Der BMW-Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt, erlitten allerdings einen Schock.

Die Unfallermittlungen werden von der Polizeiinspektion Haßfurt geführt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger an Ort und Stelle. Die polizeilichen Verkehrslenkungsmaßnahmen sowie die Bergungs- und Aufräumarbeiten wurden tatkräftig von der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.

Diese Meldung beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken. 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT