Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Brand auf Erdbeerfeld – Zeugen gesucht

Rauch gesichtet

Am Donnerstagnachmittag ist bei einem Brand auf einem Erdbeerfeld ein Schaden von ungefähr 800 Euro entstanden.
Gegen 19 Uhr machte sich ein Landwirt auf, um nach seinen Feldern an der Heeresstraße zu sehen. Schon bei der Anfahrt bemerkte er eine Rauchentwicklung. Zunächst ging er von einem Grillfeuer aus.

Vor Ort musste er leider feststellen, dass zwei Reihen à 40 Meter seines Erdbeerfeldes brannten. Nach Verständigung der Schweinfurter Feuerwehr als auch der Polizei versuchte er ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Durch die Floriansjünger wurde der Brand schnell gelöscht.

Jugendliche rennen weg

Beim Eintreffen des Landwirtes standen etwa sechs Personen, darunter eine Frau, im Bereich des Feldes. Sie gaben an, dass sie sahen wie drei Jugendliche wegrannten als die Reihen das Qualmen anfingen. Eine nähere Beschreibung konnten sie nicht abgeben.

Nach ersten Erkenntnissen geriet das dazwischenliegende Stroh in Brand. Der Sachbearbeiter der Schweinfurter Polizei hat nun die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.

Die Polizei sucht die sechs Personen, welche mit dem Landwirt gesprochen haben. Sie werden gebeten, sich umgehend mit der Schweinfurter Polizei in Verbindung setzen.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT