Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Anja Weisgerber bei Kräuter Mix

Ein Besuch mit persönlicher Duftnote

„Bei Kräuter Mix das schwarze Gold entdecken“ – Unter diesem Motto lud das Abtswinder Unternehmen zu einer ganz besonderen Betriebsbesichtigung ein. Seit einiger Zeit setzt der 300 Mitarbeiter große Zulieferbetrieb der Lebensmittel- und Pharmaindustrie mit Wacholder eine neue Duftmarke. Für die Bundestagsabgeordnete Dr. Anja Weisgerber (CSU) war der Besuch in Abtswind nicht nur deshalb von Bedeutung.

Bei dem Rundgang durch die Produktions- und Lagerhallen machte sich Weisgerber ein Bild davon, wie Kräuter Mix Lebensmittel-Rohstoffe, Heilkräuter sowie Früchte- und Kräutertees auf spezifische Weise veredelt. Begleitet wurde die Politikerin des Wahlkreises Schweinfurt-Kitzingen von dem Landtagsabgeordneten Dr. Otto Hünnerkopf, Abtswinds Bürgermeister Jürgen Schulz, dessen Wiesentheider Kollegen Dr. Werner Knaier und ihren Eltern.

Kräuter Mix baut aus

Bis Herbst 2013 hatten Karl-Heinz und Elli Weisgerber in Schwebheim mit der Weisgerber GmbH einen Betrieb geführt, der auf die Verarbeitung von Wacholderbeeren spezialisiert war. Weil das Unternehmen aus Altersgründen einen Nachfolger suchte, führt seitdem Kräuter Mix die Geschäfte fort.

So wurden neben der Wacholder-Bearbeitungsanlage das Produktprogramm und das Geschäftsmodell von Weisgerber erfolgreich integriert und ausgebaut sowie neue Märkte erschlossen. Mit Wacholder als Qualitätserzeugnis und Botanicals wie Koriander, Angelikawurzel und Süßholz ist Kräuter Mix besonders in die Spirituosenindustrie vorgedrungen.

Erfolgreiches mittelständisches Unternehmen

„Ich bin froh, dass es im Sinne meiner Eltern weitergeht, auch weil Arbeitsplätze von Schwebheim nach Abtswind mitgenommen wurden“, sagte Anja Weisgerber. „Als Politikerin bin ich beeindruckt und stolz, dass wir mit Kräuter Mix in der Region ein so erfolgreiches mittelständisches Unternehmen haben, das mehr schafft als manches Großunternehmen, weil die Firmenphilosophie passt und die Inhaberfamilie dahintersteht.“

Zur Freude von Anja Weisgerber konnte Bernhard Mix, Prokurist und zuständig für das strategische Produktmanagement, mitteilen, dass Kräuter Mix weiter investieren wird: Das Juniper Center, die Wacholder-Halle als ganzheitlicher Bereich zur Trocknung, Bearbeitung und Lagerung der schwarzen Beeren, wird mit einer weiteren Farbverlesungseinheit und einer modifizierten Trocknungsanlage seine Kapazitäten erweitern.

Mehr Lagerflächen für Wacholder

Daneben werden mit dem Ausbau des Logistikzentrums in Wiesentheid zusätzliche Lagerflächen für Wacholder geschaffen. „Das Produkt passt perfekt in unser Portfolio, um neue Potenziale auszuschöpfen“, erklärte Bernhard Mix. „Alles in allem eine runde Sache – wie die Beere an sich.“

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation von Dr. Anja Weisgerber, Mitglied des Deutschen Bundestages.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT