Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Auf Kurs mit der Schweinfurter Personenschifffahrt

Mainschiffahrt

An Bord kommen und die Natur auf dem Main rund um Schweinfurt erleben – Das Schiff, die „Mainfranken“, nimmt Kurs auf die schönsten Plätze der Region und verwöhnt die Fahrgäste an Bord mit kulinarischen Höhepunkten – von rustikalen fränkischen Schmankerln bis zu auserlesenen Spezialitäten für Feinschmecker. Die „Mainfranken“ bietet Platz für 300 Gäste im Salon und auf dem Sonnendeck. Ideal auch für Tagesausflüge mit großen Gästegruppen.

Mit unterfränkischen Bahnen anreisen

Kapitän Ralf Wiertelorz: „Durch meine Anlegestellen in direkter Nähe zu den Haltepunkten „Schweinfurt Mitte“ , „Schweinfurt Stadt“ und „Schonungen“ eignen sich die Bahnen ideal zur Anreise zu meinem Schiff. Diese kombiniert mit einer Schifffahrt von Schweinfurt (z.B. Schonungen (ca. 45 Min.), Haßfurt (2 h), Zeil (ca. 3 h) oder Bamberg (5 h)) sind tolle Ausflüge sowohl für Gruppen als auch für Familien oder Individualreisende. An meinen Anlegestellen befinden sich die Bahnhöfe zur Rückreise wieder in direkter Nähe.“

Kooperation mit der Erfurter Bahn

Um auf dieses tolle Angebot aufmerksam zu machen, kooperieren die Erfurter Bahn und die DB Regio Franken zukünftig bei der Werbung, um gemeinsam noch besser für die bequeme, sichere und umweltfreundliche Anreise mit der Bahn zu werben.

Peter Weber von DB Regio Franken: „Wir wollen unsere Zusammenarbeit in den nächsten Jahren ausbauen – eine kombinierte Bahn-/Schiffsreise wird von den Kunden schon heute gut angenommen – wir wollen hier aber noch mehr potentielle Fahrgäste erreichen und haben uns deswegen entschlossen, unsere gemeinsame Werbung zu verstärken: Das bringt nicht nur mehr Gäste, sondern auch Synergien. Außerdem haben wir seit Ende letzten Jahres den neuen Haltepunkt „Schonungen“, den wir noch erfolgreicher in unser Netz integrieren wollen.“

Von der Rhön bis nach Gemünden

Sebastian Schwarz von der Erfurter Bahn: „Wir freuen uns, unseren Fahrgästen von der Rhön über Schweinfurt, Bad Kissingen bis nach Gemünden (Main) ein weiteres tolles Angebot für einen Ausflug unterbreiten zu können. Schließlich hat die Region so viel zu bieten, was man bequem, sicher und ohne Parkplatzprobleme mit dem UnterfrankenShuttle erreichen und erleben kann.

„Durch die Kooperation mit der Deutschen Bahn nutzen wir noch besser unsere gemeinsamen Möglichkeiten der Bewerbung. Als nächstes möchten wir auch unsere reizvolle Strecke entlang der fränkischen Saale durch ähnliche Kooperationen weiter beleben“, so Schwarz.

Stündlicher Bahnanschluss

Aus allen Richtungen kommen die Fahrgäste mindestens stündlich mit den Bahnen nach Schweinfurt. Zusätzlich kann man mit dem Bayern-Ticket alle Busse des Schweinfurter Stadtverkehrs gratis nutzen. Anlagestellen befinden sich in der Nähe der Haltepunkte „Schweinfurt Mitte“ und „Schweinfurt Stadt“ sowie am Haltepunkt „Schonungen“.

Nähere Informationen finden Sie auf: www.personenschifffahrt-sw.de. Die Ticket-Kooperation der Deutschen Bahn mit der Erfurter Bahn ermöglicht das einfache Umsteigen, ohne ein neues Ticket ziehen zu müssen (außer „Franken-Freizeit-Ticket“).

Vergünstigungen

Weiterhin bieten die Kooperationspartner Gästen, die mit Erfurter Bahn oder Deutschen Bahn anreisen, interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen; beim „Bayern-Ticket“ und „Schönes-Wochenende-Ticket“ erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Ermäßigungen gibt es unter anderem in Museen (z. B. Kunsthalle, Museum Georg Schäfer, Museum Otto Schäfer), im Theater der Stadt Schweinfurt und bei zahlreichen weiteren Partnern in Schweinfurt und in ganz Franken. Eine Liste finden Sie im auf den Internetseiten der DB Regio Franken (www.bahn.de/regio-franken) sowie der Erfurter Bahn (www.erfurter-bahn.de).

Bequem, staufrei und ohne Parkplatzsorgen nach Schweinfurt – die Anfahrt nach Schweinfurt mit den Bahnen:

Ticket-Tipp: das Bayern-Ticket – bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 23 Euro.

Mehr Informationen in den Broschüren der Deutschen Bahn über das Angebot, die in den Zügen, an den Bahnhöfen und weiteren Partnern (z.B. Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden). Weitere Infos gibt es online unter: www.bahn.de/regio-franken oder www.erfurter-bahn.de.

Das UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn

Seit 2004 bedient die Erfurter Bahn mit ihrem UnterfrankenShuttle das Liniennetz des Kissinger Sterns. Auf den Strecken von Meiningen nach Schweinfurt und weiter über Bad Kissingen nach Gemünden (Main) verbindet das thüringische Unternehmen den Südthüringer Raum mit Unterfranken.

Mit den modernen Fahrzeugen erreicht man sicher und bequem zahlreiche durch Kultur, Geschichte und Gesundheitstourismus bekannte Orte und Kurbäder. Besonders die Strecke entlang der fränkischen Saale von Bad Kissingen über Hammelburg nach Gemünden (Main) ist durch die reizvolle Landschaft und den Weinanbau touristisch und kulinarisch besonders erlebenswert. Die Bahnhalte des UnterfrankenShuttle sind ideale Ein- und Ausstiegspunkte zu den zahlreichen Rad-, Wander- und Paddelrouten.

„Mainfrankenbahn“ – mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern. Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist. Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn zu Ihrem Ziel. Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn.

„Main-Spessart-Express“

Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart – die vielfältige Freizeitregion kann optimal in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie „Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt“) entdeckt werden.

Ab Dezember 2015 gibt es umstiegsfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterungen des Fahrplanangebotes. Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/main-spessart-express.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der DB Regio AG.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT