Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfälle im Stadtgebiet

Entgegenkommenden übersehen

SCHWEINFURT. Rund 6000 Euro Blechschaden sind die Bilanz einer Vorfahrtsverletzung am Sonntagnachmittag an der Einmündung der Straße „Am Stauweiher“ in die Deutschhöfer Straße.

Gegen 17.50 Uhr fuhr ein 46-jähriger Audi A4-Führer von der untergeordneten Straße nach links in die Deutschhöfer Straße ein und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten 77-Jährigen in seinem Mercedes CLA 200.

Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt und konnten nach der Unfallaufnahme mit ihrem demolierten Autos weiter fahren.

Auffahrunfall mit Motorradfahrer

SCHWEINFURT. Weil ein Autofahrer verkehrsbedingt stark abbremsen musste, ist es am Sonntagnachmittag in der Würzburger Straße zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt worden ist. Der Blechschaden wird auf 5000 Euro beziffert.

Gegen 18.20 Uhr fuhr ein 38-jähriger Seat Altea-Fahrer die Würzburger Straße stadteinwärts. Auf Höhe der Heunischstraße musste er verkehrsbedingt abbremsen, was zur Folge hatte, dass ihm ein nachfolgender 25-jähriger BMW-Motorradfahrer auffuhr.

Der hatte anscheinend das Bremsmanöver des Vorausfahrenden nicht oder zu spät wahrgenommen. Mit leichten Verletzungen wurde der Kradlenker vom Rettungsdienst in eine Schweinfurter Klinik weggebracht.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT