Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfallfluchten – Zeugenhinweise gesucht

Fahndung nach Lkw

SCHWEINFURT. Ebenfalls am Montag ereignete sich in der Uferstraße eine weitere Unfallflucht, bei der rund 2000 Euro Schaden entstanden ist. In diesem Fall wird nach einem vermutlich weißen oder hellen Lkw, vermutlich 7,5 Tonner, mit deutschem Kennzeichen gefahndet.

Der Fahrer des besagten Lkw stieß in der Zeit zwischen 15 und 21 Uhr mit seinem Fahrzeug zurück und kollidierte mit einem am Straßenrand stehenden Lichtmast aus Beton. Dadurch brach der nach unten weg und fiel nach hinten auf den dortigen Geh- und Radweg. Der Verursacher kümmerte sich nicht weiter darum und fuhr davon.

Nach der Schadensfeststellung mussten die Stadtwerke anrücken, um den Strom abzuklemmen. Anschließend machten sich die Schweinfurter Floriansjünger ans Werk und trennten den Mast gänzlich aus seiner Verankerung und legten ihn zur Seite ab.

Pkw angefahren

SCHWEINFURT. Am Montag, in der Zeit zwischen 8.38 und 14.12 Uhr, war ein schwarzer Mercedes im Parkhaus am „Graben“ abgestellt. In diesem Zeitraum stieß ein anderer Autofahrer mit seinem Außenspiegel gegen den Beifahreraußenspiegel des Mercedes und beschädigte ihn.

Ohne der gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen verließ der Unfallverursacher die Schadenstelle unerkannt. Die Mercedesbesitzerin beklagt nun einen Schaden von rund 100 Euro.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT