Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Bilanz vom Volksfest 2015

„Sehr zufrieden“

Die Stadt Schweinfurt als Organisator und Volksfestreferent Jan von Lackum seien laut Aussagen eines Pressesprechers der Stadt sehr zufrieden mit dem Verlauf des Schweinfurter Volksfests 2015. Von Lackums besonderer Dank gilt insbesondere allen mit der Organisation des Festes betrauten Mitarbeitern.

Heiße Temperaturen

Mit über 30 Grad am ersten Wochenende startete das Volksfest in diesem Jahr. „Das gute Wetter war erfreulich, hat aber gleichwohl an den heißen Tagen die Leute erst etwas später als üblich auf den Festplatz gebracht, weil Freibad und Baggersee lockten„, so ein Pressesprecher.

Einbußen durch Abzug der Army

Von allen Seiten vernehme die Stadt eine positive Resonanz, Volksfestbesucher und Schausteller zeigten sich zufrieden. Einzig das Fehlen der Amerikaner sei aufgefallen: „Mit dem Abzug der US-Army aus Schweinfurt im vergangenen Jahr sind laut Schaustellern gewisse Umsatzeinbußen verbunden.“

Das Rahmenprogramm (Comedy-Frühschoppen, Ladies Night, Familiennachmittag, Seniorennachmittag) sei von allen Generationen sehr gut angenommen worden.

Festzelt immer beliebter

Auch das Festzelt werde immer besser angenommen, hier ist die Stadt dankbar für das ansprechend gestaltete Zelt, die hervorragende Küche und die gute Zusammenarbeit mit der Festwirtsfamilie Hahn. Immer mehr Firmen reservieren auch Tische in der Box und kommen mit ihren Mitarbeitern oder Geschäftsfreunden ins Zelt. Erfreulicherweise verlief das Fest auch heuer wieder relativ friedlich.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT