Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfall unter Drogen verursacht

Hoher Blechschaden

SCHWEINFURT. Vermutlich unter dem Einfluss von Drogen stand ein Fiat Punto-Lenker, der am frühen Mittwochabend auf der Bundesstraße 286 einen Unfall verursacht hat. Dabei sind geschätzte 10 000 Euro Blechschaden entstanden.

Mit Leitplanke kollidiert

Gegen 20.25 Uhr fuhr der 33-jährige Landkreisbewohner auf der Hahnenhügelbrücke stadtauswärts. In der langgezogenen Rechtskurve vor der Autobahnauffahrt kam das Fahrzeug nun ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte ziemlich heftig mit der Leitplanke. Dabei wurden sowohl das Fahrzeug wie auch die Leitplanke stark beschädigt. Der Punto musste später abgeschleppt werden.

Synthetische Cannabinoide

Auf Grund der Unfallsituation und des Verhaltens des Unfallfahrers bestand der dringende Verdacht, dass er unter dem Einfluss von synthetischen Cannabinoiden stand. Deshalb wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme eine Blutentnahme in einem Schweinfurter Krankenhaus durchgeführt. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT