Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Facebook-Hit: Keine Angst vor Polizei!

Wichtiges Thema

HAGEN. Mit einer solchen Resonanz hatte die Polizei Hagen sicher nicht gerechnet, als sie dieses Posting veröffentlichte. Mit der Meldung auf Facebook hatte die Hagener Polizei, die seit 2013 auch in den sozialen Medien aktiv ist, fast 69.000 User mal zum teilen animiert. Knapp 23.000 drückten den „Gefällt mir“-Button.

Wer kennt es nicht von sich selbst oder hat einen dieser Sprüche schonmal gehört: „Wenn du weiter so machst, holt dich die Polizei.“ Solche Drohungen können die Hagener Beamten schon lange nicht mehr hören. Mit dem Facebook-Post verschafften sich die jetzt Beamten Luft – und erzielen einen Hit im Netz.

Keine Angst vor der Polizei

Was war geschehen? Wie die „Rheinische Post“ online berichtet, war ein kleiner Junge von seiner jungen Mutter in einem Supermarkt geschimpft worden, als der kleine Mann unbedingt einen Schoko-Riegel haben wollte und einfach ins Regal griff.

Die Mutter drohte ihm schließlich damit, die Polizei würde ihn holen, wenn er damit nicht aufhöre. Davon sichtlich beeindruckt, gab der Junge sein Vorhaben mit lautem Geschrei auf.

„Hören Sie bitte auf Ihren Kindern zu sagen, dass wir sie holen, wenn sie nicht brav sind. Ihre Kinder sollen zu uns kommen, wenn sie Angst haben…und nicht Angst vor uns haben!“, so lautete die Meldung.

Eine Botschaft, die innerhalb von 48 Stunden über Millionen Facebook-Nutzer erreichte.

„Das Thema ist wichtig und sollte deswegen auch geteilt werden. Danke“, schrieb die Polizei auf ihrer Facebokseite, überrascht von dem riesigen Erfolg ihres Postings.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT