Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Körperverletzung zwischen zwei Männern

Wechselseitige Körperverletzung

SCHWEINFURT. Zu einer sogenannten wechselseitigen Körperverletzung kam es am Dienstagnachmittag vor einem Geschäft am Jägersbrunnen. Gegen 16.30 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass sich mehrere Personen vor einem Bekleidungsgeschäft schubsen und schlägern sollen. Bei dem Eintreffen der Beamten trafen sie zunächst auf einen 32-jährigen Tunesier. Kurze Zeit später kam sein „Kontrahent“, ein ebenfalls aus Tunesien stammender 30-Jähriger hinzu.

Blut und Bisse

Beide zeigten deutliche Spuren einer vorausgegangenen Schlägerei. Ihre Oberbekleidung war zerrissen, beide hatten blutende Wunden durch gegenseitige „Bisse“. Nach ersten Ermittlungen war der Ausgangspunkt eine private Meinungsverschiedenheit. Diese Aussprache eskalierte nun am gestrigen Tag vor dem Geschäft.
Dem aber noch nicht genug, während der Sachverhaltsaufnahme beleidigte der Ältere den Jüngeren noch in ihrer Landessprache. Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung wurden eingeleitet.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT