Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Unfall mit Pkw und Radfahrer

Zusammenstoß

Nachdem ein Autofahrer mit einem Radfahrer zusammenstieß, er ihm Hilfe anbot und 20-Euro für sein defektes Rad in die Hand drückte, entfernte er sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Gegen 13.50 Uhr fuhr ein 14-Jähriger mit seinem Rad von der Richard-Wagner-Straße kommend in Richtung Niederwerrner Straße.

Sturz mit Prellungen

Beim Überqueren der Carl-Orff-Straße kam es mit einem weißen Mittelklasse Fahrzeug zu einem Zusammenstoß, wodurch der Jugendliche zu Boden fiel und sich eine leichte Prellung zuzog. Der Fahrzeugführer sowie seine Beifahrerin stiegen sofort aus und erkundigten sich nach dem Gesundheitszustand und ob ein Krankenwagen vor Ort benötigt wird.

Der Gestürzte verneinte im ersten Moment verletzt zu sein. Nachdem ihm der Autofahrer noch Bargeld für sein beschädigtes Vorderrad übergab, fuhr er davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Junge schob nun sein kaputtes Rad nach Hause und informierte seine Mutter.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT