Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Weitere Spieler der Mighty Dogs verlängern

Überzeugende Leistungen

Im letzten Jahr war Kevin Marquardt noch Perspektivspieler, durch seine überzeugenden Leistungen hat er aber nicht nur Fans, sondern auch die sportliche Leitung überzeugt. Folgerichtig steht Kevin auch in der kommenden Saison im Aufgebot der Mighty Dogs. Der gebürtige US-Amerikaner spielte vergangene Saison 22 der 24 Partien und konnte dabei acht Punkte (vier Tore und vier Torvorlagen) erzielen.

50 Spiele und 20 Tore

Für die Perspektive wurde nun auch Alexander Behr verpflichtet. Der 18-Jährige lief in der letzten Saison für die Spielgemeinschaft Schweinfurt/Hassfurt auf und weiß, wo das Tor steht. Er konnte in den 50 absolvierten Spielen 20 Tore erzielen und kam zudem auf 16 Vorlagen. „Alex ist als Perspektivspieler geplant. Wir wollen ihm, ähnlich wie letztes Jahr Jona und Kevin, die Chance geben sich in den Kader der Mighty Dogs reinzuarbeiten und eventuell zu etablieren. Ansonsten wird er noch in der Jungendmannschaft eingesetzt“, so der sportliche Leiter Frank Genssler über Alexander Behr.

Einsatz und Leidenschaft

Zudem hat auch unsere #87 verlängert – Maximilian Rabs trägt also auch künftig das Trikot der Mighty Dogs. Der 1,77 Meter große Rechtsschütze kam in der vergangenen Saison auf zwölf Punkte (sieben Tore / fünf Assists) und fiel durch Einsatz und Leidenschaft auf. Außerdem sammelte er die zweit-meisten Strafminuten (48) der Mighty Dogs während der abgelaufenen Landesliga-Saison.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation des Medienteams der Mighty Dogs.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT