Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Mann geborgen und wiederbelebt

Mann aus Main geborgen

WIPFELD. Großes, großes Glück hatte ein Rentner in Wipfeld, der von seinem fahrenden Schlauchboot aus in den Main stürzte und von beherzten Zeugen geborgen und erfolgreich wiederbelebt wurde.

Über Bord gestürzt

Der 73 Jahre alte Rentner aus Bad Neustadt fuhr Samstagnachmittag mit seinem Schlauchboot mit Außenbordmotor in der Nähe des Bootshafens alleine auf dem Main und stürzte aus unbekannten Gründen über Bord. Da er sich mit einem Bein in einem Seil verfangen hatte und das Boot sich ständig drehte wurde der Mann unter Wasser gezogen. Es gelang ihm nicht, aus eigener Kraft zurück ins Schlauchboot zu klettern.

Am Ufer reanimiert

Den Vorfall hatten glücklicherweise Zeugen beobachtet und eilten dem Rentner zu Hilfe. Sie stoppten das Boot, zogen den bereits leblosen 73jährigen aus dem Wasser und reanimierten ihn am Ufer. Bei Eintreffen des Notarztes war der Gerettete wieder ansprechbar, er wurde jedoch zur weiteren Überwachung in eine Klinik eingeliefert.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT