Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Angefahrener Stromkasten: Ampelanlagen außer Betrieb

Ampeln am Obertor ausgefallen

SCHWEINFURT. Ein ortsunkundiger Autofahrer aus dem niedersächsischen Landkreis Cloppenburg hat am Sonntagabend einen Stromkasten im Bereich vom „Obertor“ angefahren. Das hat zur Folge, dass die Ampelanlagen in diesem Bereich bis zur Behebung im Verlauf des heutigen Montags ausfallen werden.

Verteilerkasten erwischt

Gegen 23 Uhr fuhr der 24-Jährige mit seinem VW Golf an der Kreuzung der Niederwerrner Straße zum Kornmarkt nach einem „Rot-Halt“ an der Ampel an. In Unkenntnis der Straßenführung fuhr er aber jetzt geradeaus auf den angrenzenden Grünstreifen. Dabei touchierte er ziemlich heftig einen aufgestellten Verteilerkasten, der für die Schaltung der Ampelanlagen in diesem Bereich „zuständig“ ist.

Verwarnungsgeld

Nachdem ein Abschleppdienst den Golf wieder auf die Fahrbahn gezogen hatte, konnte der Mittzwanziger nach der Bezahlung eines Verwarnungsgeldes seine kurzzeitig unterbrochene Fahrt wieder fortsetzen. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke wurde noch zum Unfallort gerufen. Er unterband sicherheitshalber die Stromzufuhr zum Kasten.

Am Montagmorgen ist die Firma Siemens zur Schadensbehebung verständigt worden.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT