Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Großer Polizeieinsatz am Wochenende

Unzählige Veranstaltungen

SCHWEINFURT. Nicht nur wegen den tropischen Temperaturen sondern auch wegen der unzähligen zusätzlichen Veranstaltungen und Ereignissen musste die Polizeiinspektion am vergangenen Wochenende mit „Mann und Maus“ Dienst verrichten. Die Beamtinnen und Beamten kamen dabei auch manchmal gehörig ins Schwitzen.

Einsatz am Honky Tonk

Der größte und zugleich personalintensivste Event war natürlich das alljährlich wiederkehrende Honky Tonk-Festival am Samstagabend, für das die größte Anzahl der Beamten bereitgestellt werden musste.

Explodierte Trafostation

Nicht viel weniger personalintensiv war die Explosion der Trafostation im Umspannwerk an der Ernst-Sachs-Straße am Samstagvormittag, worüber bereits berichtet wurde.

Zwei Ver.di-Demos

Beinahe zeitgleich, aber im Gegensatz zu der „unerwarteten Explosion“ geplant, waren zwei Ver.di-Veranstaltungen. Während die eine am Georg-Wichtermann-Platz stationär verlief, zogen in der anderen Teilnehmer vom Cafe Sax bis zum Kaufland-Parkplatz.

Der Teilnehmer-Anteil an den beiden Demonstrationen wird auf etwa 300 – 400 Leute geschätzt. Weiterhin fand am Samstagnachmittag eine Veranstaltung auf der Heeresstraße im Bereich Dittelbrunn statt. Hier kamen rund 150 Teilnehmer, „unterstützt“ von 13 Traktoren, zusammen.

Weitere Demo mit 100 Personen

Und zu guter Letzt trafen sich am Sonntagnachmittag noch gut 100 Personen, um einen Demonstrationszug durch Teile des Stadtgebietes zu veranstalten. Ihr Thema war „Freiheit für die Uiguren – Frieden in Ost-Turkestan“.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT