Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Nach Unfallflucht: Erneuter Zeugenaufruf

Angefahren und geflüchtet

SCHWEINFURT. Auf dem Parkplatz der NORMA-Filiale „Am Oberen Marienbach“ ereignete sich am Mittwochvormittag, dem 25. Juni 2015 eine Unfallflucht. Dabei wurde eine 96-jährige Fußgängerin von einem Auto angefahren und zu Boden gestoßen. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, fuhr der Verantwortliche auf und davon. Durch den tragischen Unfall wurde die 96-Jährige nun zum Pflegefall. Die Enkelin der Geschädigten: „Sie erlitt einen Schädelbruch und wird aufgrund dessen jetzt ein Pflegefall bleiben.“

Zeugenaufruf

Ein Zeuge konnte das flüchtige Fahrzeug nur sehr vage beschreiben. Laut Aussage von der Polizei liegen derzeit keine weitere Infos bzgl des flüchtigen Fahrers vor. Es könnte sich möglicherweise um einen grauen Seat gehandelt haben. Im Kennzeichen soll die Zahlenkombination 08 gestanden haben. Die Enkelin der 96-jährigen Seniorin bittet daher um weitere Zeugenhinweise.

Bürokratie, Pflegeplatz und vieles mehr

Die Enkelin: „Es handelt sich jetzt nicht nur mehr über eine bloße ‚kleine‘ Körperverletzung. Dieser Fahrer/in hat Fahrerflucht und eine schwere Körperverletzung begangen. Von dem ganzen Bürokratiekram über Pflegestufe beantragen, Genesung, Pflegeplatz finden, will ich gar nicht anfangen.“

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT