Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Blitzeinschlag in Rohbau

Hoher Sachschaden

SCHONDRA, LKR. BAD KISSINGEN. Offenbar war es ein Blitzeinschlag, der am Dienstagabend ein Feuer in einem Rohbau verursacht hat. Der Dachstuhl des betroffenen Einfamilienhauses fing daraufhin Feuer und brannte nieder. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Bad Brückenau. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 100.000 Euro.

Dachstuhl komplett abgebrannt 

Auch über Schondra hatte es am Dienstagabend ein heftiges Gewitter mit Blitzschlag gegeben. Dies dürfte nach ersten Erkenntnissen der Bad Brückenauer Polizei auch die Ursache für ein Feuer in der Keltenstraße sein. Anwohner waren etwa gegen 20.15 Uhr Zeugen des Blitzeinschlags in den Dachstuhl eines Rohbaus geworden. Es hatte dann allerdings noch einige Zeit gedauert, bis tatsächlich der Brand ausgebrochen war.

Großaufgebot von rund 100 Einsatzkräften

Gegen Mitternacht war dann ein Großaufgebot von rund 100 Einsatzkräften mit zehn Fahrzeugen und zwei Drehleitern der Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Brückenau, Schondra, Schönderling und Geroda mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Rasch waren die Flammen dann auch im Griff und ein Übergreifen auf Nachbarhäuser konnte erfolgreich verhindert werden. Vorsorglich war auch der Rettungsdienst vor Ort gekommen – verletzt wurde letztlich aber niemand.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT