Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Schwerer Verkehrsunfall

Frau lebensgefährlich verletzt

OBERSCHWARZACH, LKR. SCHWEINFURT. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße SW 47 ist eine 28-Jährige lebensgefährlich verletzt worden. Aus noch unklarer Ursache war sie offenbar allein beteiligt mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Gerolzhofen.

Pkw überschlug sich

Gegen 12.30 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken der Notruf eines Zeugen, dass es bei Oberschwarzach zu einem schweren Unfall gekommen sei. Unverzüglich machte sich eine Streife der Gerolzhofener Polizei auf den Weg dorthin. Den sich anschließenden Unfallermittlungen zur Folge war die 28-Jährige aus dem Raum Schweinfurt mit ihrem Daihatsu von Handtal in Richtung Oberschwarzach unterwegs. Aus bislang noch unklarer Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab in den Straßengraben, der Wagen überschlug sich und blieb einige Meter neben der Straße auf dem Dach liegen.

Von Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Die 28-Jährige erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen und wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Vor Ort im Einsatz war neben rund 40 Einsatzkräften der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren aus Handtal, Oberschwarzach und Gerolzhofen auch der Rettungsdienst. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und die erforderlichen Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 15.00 Uhr zeitweise komplett gesperrt. Zur Klärung des exakten Unfallhergangs kam auf Anordnung der Schweinfurter Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger vor Ort.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT