Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Hoher Schaden bei Brand einer Sägewerkhalle: Ursache noch unklar

Sehr hoher Sachschaden

BURGPREPPACH OT GEMEINFELD, LKR. HASSBERGE. Am Dienstagabend ist beim Brand einer Sägewerkhalle hoher Sachschaden entstanden. Die Feuerwehr hatte die Flammen zwar schnell unter Kontrolle, die Halle ist jedoch nahezu vollständig niedergebrannt. Beamte der Kripo Schweinfurt haben noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Gegen 19:20 Uhr ist der Besitzer des am Ortsrand Richtung Marbach befindlichen Sägewerks von seinem Büro aus auf Rauchentwicklung aufmerksam geworden und hat einen Notruf abgesetzt. Sofort haben sich die Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften und eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ebern auf den Weg dorthin gemacht. Die Floriansjünger hatten den Brand schnell im Griff und konnten verhindern, dass das Feuer auf andere Hallen auf dem Sägewerksgelände übergreift. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die betroffene Gatterhalle wurde fast vollständig ein Raub der Flammen. Ersten vorsichtigen Schätzungen zufolge dürfte sich der Sachschaden im sechsstelligen Bereich bewegen. Warum und wo genau das Feuer seinen Ursprung gefunden hat, ist noch völlig unklar und jetzt Gegenstand der Ermittlungen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT