Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Diebstahl bei Juwelierladen

Schmuck entwendet

Ein Beamter des Ermittlungsdienstes bearbeitet derzeit einen Fall des Diebstahls von Halsketten aus einer Vitrine eines Juweliergeschäftes in der Kirchgasse. Der Entwendungsschaden beträgt über 1000 Euro.

Unbekannte „lange Finger“

Am Mittwoch gegen 14.45 Uhr beobachtete rein zufällig der Angestellte eines benachbarten Geschäftes einen Mann, wie der sich eine Schmuckvitrine, die vor dem Juweliergeschäft aufgestellt war, begutachtete. Plötzlich machte der Unbekannte „lange Finger“ und entnahm daraus eine Handvoll Halsketten. Er steckte sie in seine Hosentasche und lief sofort in Richtung Georg-Wichtermann-Platz davon. Nachdem er dann nach rechts zum Roßmarkt abbog, entschwand er den Augen des Tatzeugen.

Nachdem erst nach einen gewissen Zeitverzug die Polizei informiert worden ist, wurde sofort eine Fahndung nach dem Dieb eingeleitet. Sie verlief jedoch negativ.

Beschreibung des Täters:

  • Zirka 30 Jahre alt
  • rund 185 Zentimeter großschlanke Figur
  • war bekleidet mit heller Jeanshose und schwarzem Kapuzensweatshirt
  • Kapuze hatte im Futter weißes Fischgrätenmuster

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT