Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Gehalt: Umso hübscher, desto höher?

Das Auge entscheidet mit

In Deutschland ist es ein fester Bestandteil der Bewerbung: das Bewerbungsfoto. Von steif und mit Krawatte bis locker und aus einem schrägen Blickwinkel. Auf das Foto und somit die äußere Erscheinung legen viele Bewerber großen Wert. Bei der Bewerbung zählt der erste Eindruck – und den gewinnen Arbeitgeber häufig über das Foto, sagt eine neue Studie. Denn die Auswertung von Interviews mit über 3.500 Frauen und Männern lieferte ein verblüffendes Ergebnis. Umso attraktiver der Bewerber, desto höher sein Gehalt.

20 Prozent mehr Gehalt

Demnach schauen die deutschen Personaler und Vorgesetzten bei der Auswahl der Bewerber nicht nur nach den Qualifikationen, sondern auch nach dem Erscheinungsbild. Finden Sie in ihrer subjektiven Wahrnehmung den neuen Mitarbeiter attraktiv, bekommt der auch mehr Lohn. Bei Frauen liegt die Lohnsteigerung laut der Studie bei satten 20 Prozent, bei den Männern bei 14 Prozent. Weniger hübsche Menschen hätten hier demzufolge das Nachsehen.

Nur das Beste für den Kunden

Die Studie macht aber auch klar, dass die Einschätzung der Schönheit subjektiv ist. Ob man nun für das Extra-Gehalt ein blonder Vamp oder ein muskulöser Six-Pack-Träger sein muss, konnte nicht festgestellt werden. Das liegt im Auge des Betrachters und über Geschmack lässt sich nun mal immer noch streiten. Aber gerade bei Berufen mit intensivem Kundenkontakt achten die Personaler auf attraktive und gepflegte Mitarbeiter. Denn die Gleichung ist bei vielen ganz einfach: hübscher Mitarbeiter = mehr Gewinn. Ein attraktiver Vertriebler verkauft mehr Staubsauger, eine hübsche Kellnerin mehr Getränke. Und so haben gerade in den Bereichen Dienstleistung und Vertrieb die „Schönen“ wohl einen Vorteil.

Arbeiten in Schweinfurt

Auf unserer Jobplattform Arbeiten in Schweinfurt findet Ihr aktuelle Themen und Informationen rund um den Arbeitsmarkt sowie Stellen zu verschiedenen Kategorien.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT