Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Verkehrskontrolle: 4 Fahrer unter Alkoholeinfluss

Mehrere Trunkenheitsfahrten

SCHWEINFURT. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind den Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt hintereinander gleich vier Verkehrsteilnehmer, bei Kontrollen, mit erheblichem Alkohol in der Atemluft, am Steuer aufgefallen. Gegen alle Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Betrunkene Radfahrerin

Am Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, fuhr eine 33-jährige Radfahrerin auf dem Paul – Rummert – Ring in Schweinfurt. Hierbei hatte die junge Dame die größten Probleme mit ihrem Fahrrad geradeaus zu fahren. Bei der Kontrolle durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schweinfurt stellten die Beamten dann auch relativ schnell den Grund für die Fahrprobleme fest. Sehr starker Atemalkoholgeruch schlug den Beamten entgegen, auch räumte die Dame ein Alkohol getrunken zu haben. Da sie einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte blieb ihr nur der Weg zur Polizeiinspektion Schweinfurt übrig. Hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt, das Fahrrad wurde an Ort und Stelle sicher abgestellt.

Mit Schlangenlinien über die Maxbrücke

Etwa eine halbe Stunde später ist dann am Sennfelder Bahnhof in Schweinfurt ein 42 – jähriger Pkw-Fahrer einer weiteren Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schweinfurt aufgefallen. Auch er fuhr in deutlichen Schlangenlinien über die Maxbrücke stadtauswärts. Bei der anschließenden Kontrolle schlug den eingesetzten Beamten aus dem Wageninneren starker Alkoholgeruch entgegen. Der 42 – jährige willigte einem Atemalkoholtest zu, dieser erbrachte dann einen Wert von 1,38 Promille. Auch er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, der Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.

Bier vor der Fahrt gekippt

Wiederum eine halbe Stunde später ist dann bei einer Verkehrskontrolle in Schweinfurt in der Zehntstraße die nächste Alkoholsünderin aus dem Verkehr gezogen worden. Die Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt stoppten die 52 – jährige Fahrzeugführerin routinemäßig. Als auch sie stark nach Alkohol roch wurde ihr ein Atemalkoholtest angeboten. Diesen Test führte die Dame auch durch und zu ihrem Erstaunen erbrachte dieser einen Wert von 0,54 Promille. Jetzt gab sie auch gegenüber den Beamten an im Laufe des zurückliegenden Abends eine Maß Bier getrunken zu haben.

Mit 1, 28 Promille unterwegs

Zum gleichen Zeitpunkt ist ebenfalls im Stadtgebiet Schweinfurt, Am Oberen Marienbach, ein 24 – jähriger Pkw – Fahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten worden. Auch bei ihm ist starker Atemalkoholgeruch festgestellt worden. Weiter zeigte der junge Mann noch körperliche Auffälligkeiten. Um sicher zu gehen wurde auch ihm der Atemalkoholtest angeboten. Hier wurde dann festgestellt dass der 24 – jährige wohl ebenfalls zu stark dem Alkohol zugesprochen hatte. Mit 1,28 Promille hatte er eindeutig zu viel getrunken, sein Pkw wurde an Ort und Stelle verkehrssicher abgestellt. Nachdem auch bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt worden war durfte er seinen Heimweg dann zu Fuß fortsetzen.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT