Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Verkehrskontrolle: Überladung und Alkohol

Trunkenheitsfahrt

WERNECK, BAB70. Bei einer Verkehrskontrolle am Samstagvormittag stellten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck neben einer Überladung der zulässigen Gesamtmasse von 38 Prozent auch erheblichen Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Ein Test vor Ort ergab eine Alkoholkonzentration von 1,20 Promille.

Der rumänische Kraftfahrer wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht. Dort musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, und bereits vorab eine Sicherheitsleistung zur Sicherung des anstehenden Strafverfahrens leisten.

Führerschein sichergestellt

Des Weiteren wurde der Führerschein sichergestellt. Das Fahren eines Kfz wurde dem rumänischen Kraftfahrer im Bundesgebiet untersagt. Im Anschluss konnte er die Dienststelle verlassen. Der Kleintransporter blieb jedoch bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrers stehen.

Bei Fahrten unter Alkoholeinfluss ab 1,10 Promille aufwärts kommen auf den verantwortlichen Fahrer bzw. die verantwortlichen Fahrerinnen ein mehrmonatiger Fahrerlaubnisentzug, sowie eine Geldstrafe zu.

Diese Meldung beruht auf einer Presseinformation der Verkehrspolizeiinspektion  Schweinfurt-Werneck.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT