Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Unfall: Reifen losgelöst

Unfall der etwas anderen Art

SCHWEINFURT. „Von einem Unfall der anderen Art“ gibt es vom späten Dienstagabend aus der Nikolaus-Hofmann-Straße zu berichten. Wird zumeist als Unfallursache zu schnelles Fahren, eine Vorfahrtsverletzung oder Unachtsamkeit ins Feld gebracht, so ist dieses Mal von einem „Komplettverlust des Reifens samt Federbein“ auszugehen. Gegen 22.45 Uhr fuhr ein 34-Jähriger mit seinem 3er BMW besagte Straße entlang, als sich plötzlich das komplette Federbein aus seinem Lager löste und sich dann mit dem rechten Vorderreifen vom Auto „lossagte“.

Pkw nicht mehr steuerbar

Dadurch wurde der BMW nicht mehr „steuerbar“ und sein Fahrer musste hilflos zusehen, wie er Augenblicke später gegen zwei geparkte Autos, einen 5er BMW und einen Toyota Altezza, recht heftig prallte. Dabei verletzte er sich leicht, verzichtete jedoch auf die Hinzuziehung ärztlicher Hilfe. Sein BMW musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen wird mit 9000 Euro beziffert.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT