Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

Wohnungsbrand: Ursachenermittlung läuft

Ursache des Feuers noch unklar 

SCHWEINFURT. In der Nacht von Freitag auf Sonntag ist es einer Wohnung eines Mehrfamilienhaues zu einem Brand gekommen. Vorsorglich brachte die Feuerwehr einige Hausbewohner ins Freie. Es wurde niemand verletzt und der Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt. Die Kripo Schweinfurt hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Brand in Mehrfamilienhaus

Gegen 01:50 Uhr war der Brand im Nutzweg bei der Integrierten Leitstelle gemeldet worden. Sofort machten sich die Feuerwehr und auch Polizeistreifen der Schweinfurter Inspektion auf den Weg zu dem Mehrfamilienhaus. Ausgestattet mit Atemschutzgerät betraten die Floriansjünger die betroffene Wohnung und begannen sofort mit Löscharbeiten. Vorsorglich brachten die Einsatzkräfte Bewohner der über dem Brandherd liegenden Wohnungen unverletzt ins Freie. In den betroffenen Räumlichkeiten hielt sich niemand mehr auf.

Mobilar in Brand geraten

Schnell war das in Brand geratene Mobiliar gelöscht. Ein größerer Gebäudeschaden blieb aus, lediglich Rußanhaftungen waren festzustellen. Warum es zu dem Feuer gekommen ist, steht derzeit noch nicht fest. Hierzu hat die Kriminalpolizei Schweinfurt noch in der Nacht die ersten Ermittlungen aufgenommen.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT