Symbolbild Würzburg
Symbolbild Würzburg

25.000 Euro für Kulturförderung in Schweinfurt

Kulturförderung der Stadt Schweinfurt

Der Stadtrat hat am Dienstag, 28. Juli, ein neues Konzept zur Kulturförderung in Schweinfurt beschlossen. Klare Richtlinien gewährleisten ab sofort die transparente Gleichbehandlung aller freien Kulturausübungen bei der Fördermittelvergabe. 25.000 Euro jährlich stehen für die Unterstützung privater Kulturangebote im städtischen Haushalt zur Verfügung.

„Kulturszene effektiv gestalten“

Oberbürgermeister Sebastian Remelé: “Als Oberbürgermeister und Kulturreferent der Stadt Schweinfurt ist es mir wichtig, die Fördermittelvergabe für unsere großartige und lebendige freie Kulturszene in Schweinfurt transparent und effektiv zu gestalten. Mit dem neuen Förderkonzept gewähren wir den Kulturschaffenden in Schweinfurt eine optimale Unterstützung. Ganz besonders freue mich über die hervorragende überparteiliche Zusammenarbeit bei der Erarbeitung des Konzepts – sie unterstreicht den Stellenwert, den die freie Kulturlandschaft für den Schweinfurter Stadtrat einnimmt.“

Förderung von Kulturschaffenden

Die Stadt will die Arbeit nichtkommerziell Kulturschaffender in ihrer Leistungsfähigkeit stärken. Sie fördert neue kulturelle Ideen und Initiativen als freiwillige Leistung, indem sie 25.000 Euro bereitstellt. Besonders sollen solche Projekte unterstützt werden, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen, solche, die für das Kulturangebot Schweinfurts eine Besonderheit darstellen, sowie Projekte, die einen integrativen Ansatz verfolgen.

Förderanträge

Die Förderung erfolgt nach dem Subsidiaritätsprinzip. Das bedeutet, die Antragsteller sollen zunächst alle Möglichkeiten der Eigenfinanzierung oder Spenden ausschöpfen, bevor die Stadt Schweinfurt einspringt. So soll garantiert werden, dass die Mittel auch dort zur Verfügung stehen, wo sie wirklich gebraucht werden.

Der Förderantrag muss ausgefüllt im Kulturamt (Kunsthalle, Rüfferstraße 4) abgegeben werden. Weitere Informationen, Richtlinien und Antragsformular finden sich unter www.schweinfurt.de (Kultur und Tourismus à Kulturförderung).

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT