Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Steigerwald-Zentrum erhält ÖPNV-Anbindung

Zwei neue Freizeitlinien nach Handthal

LKR SCHWEINFURT. Der Landkreis Schweinfurt führt zwei neue Freizeitlinien zur Anbindung des Steigerwald-Zentrums in Handthal an den ÖPNV (Öffentlichen Personennahverkehr) ein. Ab sofort werden die bestehende Freizeitlinie 990 des VGN (Verkehrsverbund Großraum Nürnberg) sowie die Buslinie 8160 Schweinfurt-Gerolzhofen des Verkehrsunternehmens Harry Metz an den Wochenenden bis nach Handthal weitergeführt.

Die Freizeitlinie 990 befördert seit einigen Jahren an Sonn- und Feiertagen Fahrgäste von den Bahnhöfen Bamberg und Hirschaid nach Ebrach. Von dort besteht ab sofort die Möglichkeit, bis zum Steigerwald-Zentrum nach Handthal weiterzufahren. Die Abfahrtszeiten ab Ebrach (Waldrandparkplatz Radstein) sowie für die Rückfahrt ab Steigerwald-Zentrum sind auf den Fahrplan des VGN abgestimmt, so dass ein Anschluss ohne längere Wartezeiten gegeben ist.

Fahrradmitnahme möglich

Um den Fahrgästen die Fahrradmitnahme zu ermöglichen, wird auch ein Fahrradanhänger eingesetzt. Bei Gruppen ab zehn Personen ist eine vorherige Anmeldung bis Freitag 12 Uhr unter der Telefonnummer 09771/62620 erforderlich, um Kapazitätsengpässen vorzubeugen.

Neu ist zudem die Anbindung von Gerolzhofen nach Handthal. Auch hier sind die Abfahrtszeiten ab Gerolzhofen (Bahnhof) sowie für die Rückfahrt ab Steigerwald-Zentrum auf den Fahrplan der Buslinie 8160 Schweinfurt-Gerolzhofen abgestimmt. „Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, diese beiden Linien einzurichten und Besucherinnen und Besuchern des Steigerwald-Zentrums so die Anreise mit dem Bus zu ermöglichen“, sagt Landrat Florian Töpper.

Sondertarif von einem Euro

Für die Nutzung der neuen Verbindungen gilt ein Sondertarif in Höhe von einem Euro pro Person und Fahrt. Beide neuen Linien verkehren an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen und werden zunächst probeweise bis zum 1. November 2015 angeboten. Sie sind als Linienverkehr konzessioniert und werden durch die OVF GmbH gefahren. Die Finanzierung der beiden Freizeitlinien erfolgt durch den Landkreis Schweinfurt.

Bei entsprechender Nachfrage sollen die beiden Freizeitlinien im kommenden Jahr ausgebaut und die Fahrten vom 1. Mai bis zum 1. November angeboten werden.

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation des Landratsamtes Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT