Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Horror in der Stadt: „The Curse“ steht in den Startlöchern

„Schweinfurt ist nicht mehr sicher!“

Wie ein Unfall das Schicksal einer jungen Frau verändert, die Vergangenheit plötzlich zurückkehrt und Schweinfurt nicht mehr sicher ist – Das Psycho-Drama „The Curse“ steht in den Startlöchern. Regisseur und Drehbuchautor Patrick Melber dreht seinen ersten Kurzfilm in Schweinfurt und Umgebung und gibt erste Einblicke hinter die Kulissen. Nach „The Secrecy„, ebenfalls ein Psycho-Drama eines Schweinfurter Regisseurs, startet nun der zweite Filmdreh innerhalb weniger Monate in der Stadt.

Geheimer Ort im Wald

„Wir sind bis in die Haarspitzen hoch motiviert und stehen in den Startlöchern“, so der Schweinfurter Regisseur. Das Drehbuch ist bereits geschrieben und die Crew von „ChriMe Production“sowie die Techniker für Licht und Ton können es kaum abwarten bis der Dreh voraussichtlich Anfang September endlich los geht, erzählt der 27-Jährige. Gedreht wird unter anderem an einer bekannten Strand-Location am Main sowie an einem noch geheimen Ort im Wald.

Horror ist sein Hobby

Das Genre Horror hat Melber schon immer begeistert: „Mein Hobby ist es Kurzfilme zu drehen und zu schneiden, und darin meine Kreativität auszuleben.“ Nach seinen ersten beiden Kurzfilmproduktionen im Horror-Genre ist „The Curse“ nun sein erster Film mit längerer Spiellänge, der veröffentlicht werden soll. Hauptberuflich ist Melber als Filialleiter in der Mobilfunkbranche tätig. Für die Zukunft könne er sich allerdings gut vorstellen, sein Hobby auch zum Beruf zu machen.

Unterstützung von Familie und Freunden

In „The Curse“ werden ausschließlich Laiendarsteller zu sehen sein, unter anderem Katharina Heck und Christian Graupner in den beiden Hauptrollen. Die Low Budget Produktion wird komplett eigenständig finanziert. „Zudem werde ich von meiner Familie und meinen Freunden bei diesem spannenden Projekt unterstützt“, so der Schweinfurter Regisseur. Pia Graupner vom Friseursalon und Kosmetikstudio „Cinderella Schweinfurt“ und ihre Kollegin Sabrina Rudloff sind für das Make Up am Set zuständig.

Anfang September sollen die Dreharbeiten starten. Viel verrät Melber noch nicht, er und seine Crew planen allerdings „den Film zu etwas außergewöhnlichem zu machen“. Mehr Infos auf der Facebook-Seite von „The Curse„.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT