Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Bier von der letzten Brauerei in Schweinfurt

Heimisches Bier auf dem Volksfest

Beim Ausschank im Festzelt des Schweinfurter Volksfestes wird es ausschließlich Bier der letzten Brauerei in Schweinfurt, Brauerei Roth, geben. Und auch auf dem Festplatz, so berichtet die Main-Post, bleibt es beim heimischen Bier aus der näheren Umgebung der Brauereien aus Werneck und Martin aus Hausen aus dem Landkreis Schweinfurt.

Wie Ordnungsreferent Jan von Lackum der Main-Post bestätigte, hätten sich neben der Brauerei Roth, Wernecker Bier und Martin Hausen auch Brauereien außerhalb des Landkreises Schweinfurt beworben. Wer allerdings auf dem Festplatz ausschenken darf, müssen laut Angaben der Main-Post mit den jeweiligen Anbietern entschieden werden.

Roth als einzige Schweinfurter Brauerei übrig

Traditionell wechselten sich die damals noch vier Schweinfurter Brauereien beim Beliefern des Schweinfurter Volksfestes ab, so die Main-Post. Nachdem aber 1989 die Brauereien Hagenmeyer und Wallbräu ihre Produktion eingestellt hatten, wurden sie vom Brauhaus übernommen und so blieben mit Roth nur zwei Lieferanten übrig. Seit diesem Jahr ging die Ära des Brauhauses nach über 100 Jahren zu Ende. Somit ist Roth die derzeit letzte Schweinfurter Brauerei.

Welche Brauerei die Wildpark-Gaststätte zukünftig beliefert, steht noch offen. Nach der Brauhaus-Pleite sprang Roth kurzfrisitig ein, derzeit läuft eine Ausschreibung zur zukünftigen Belieferung.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT