Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

80-Jährige vor Ertrinken in Baggersee gerettet

Drei Männer regieren schnell

SCHWEINFURT. Am Freitagabend ist eine 80-jährige Schwimmerin in einem Baggersee untergegangen. Drei Männer im Alter von 27 bis 29 Jahren reagierten in absolut vorbildlicher Weise sofort auf die Hilferufe einer Begleiterin und zogen die Rentnerin aus dem Wasser. Einer dieser Retter leitete unverzüglich Wiederbelebungsmaßnahmen ein und die Dame wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Wiederbelebungsmaßnahmen

Gegen 20:00 Uhr waren die zwei Rentnerinnen im Schwebheimer Baggersee schwimmen. Die 81-Jährige bemerkte, dass ihre ein Jahr jüngere Begleiterin plötzlich nicht mehr ansprechbar war und immer weiter abtrieb. Durch laute Hilfeschreie wurden drei Männer am Uferrand auf die Situation aufmerksam und sprangen kurzerhand ins Wasser. Als sie die 80-Jährige erreichten, war sie bereits untergegangen. Sie packten die leblose Frau und zogen sie aus dem See. Sofort begann einer der jungen Männer mit einer Mund-zu-Mund Beatmung, die letztlich von Erfolg gekrönt war. Mit den wiederhergestellten Vitalfunktionen lieferte der Rettungsdienst die Rentnerin, die aus dem Landkreis Schweinfurter stammt, in ein Krankenhaus ein. Dort wird sie derzeit behandelt.

Der genaue Grund für die gesundheitlichen Probleme der Frau ist der Schweinfurter Polizei derzeit nicht bekannt. Die drei jungen Männer stammen aus der Stadt und dem Landkreis Schweinfurt und einer von ihnen ist in Ingolstadt wohnhaft.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT