Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfall zwischen Fahrrad und Pkw

Schwer verletzte Person

HAUSEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Am Dienstagnachmittag ist es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem E-Bike und einem Pkw gekommen. Mit schweren Verletzungen wurde der Zweiradfahrer in eine Klinik geflogen. Die Unfallermittlungen führt die Polizeiinspektion Mellrichstadt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt war auch ein Sachverständiger vor Ort.

Zu Boden geschleudert

Gegen 16:30 Uhr war ein 52-jähriger Ford-Fahrer auf der Kreisstraße NES 28 aus Richtung Stetten kommend in Fahrtrichtung Fladungen unterwegs. Er fuhr in den Kreuzungsbereich der Kreisstraße NES 26 ein und wollte diese Straße geradeaus überqueren. Nach den ersten Ermittlungen kam zu diesem Zeitpunkt ein E-Bike-Fahrer aus entgegengesetzter Richtung in die Kreuzung eingefahren. Auf der Fahrbahnseite des 52-Jährigen prallte der Zweiradfahrer mit voller Wucht auf die Front des Pkw und schleuderte anschließend zu Boden. Dort blieb der Mann, der derzeit noch nicht identifiziert ist, unter anderem mit schweren Kopfverletzungen liegen. Einen Schutzhelm hatte der Unbekannte getragen.

Nach einer notärztlichen Erstversorgung lieferte ein Rettungshubschrauber den Fahrradfahrer in ein Meininger Krankenhaus ein. Der Pkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden am Pkw wird auf 4000 Euro, der am Fahrrad auf 2.000 Euro geschätzt. Zur Rekonstruktion des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt ein Sachverständiger mit in die Unfallermittlungen eingeschaltet.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT