Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Wechselfallendiebe in Schweinfurt unterwegs

Tatort: Tankstelle

SCHWEINFURT. Erneut traten Wechselfallendiebe in Schweinfurt auf. Dieses Mal suchte der unbekannte Täter am frühen Donnerstagabend eine Tankstelle in der Mainberger Straße heim. Der Mann wollte zunächst 50-Euro-Scheine in 10-Euro-Scheine gewechselt haben. Danach wollte er 100-Euro-Scheine in 50-Euro-Noten tauschen, was ihm ebenfalls gestattet wurde. Schließlich verließ der Unbekannte das Geschäft. Bei der Überprüfung des Geldes stellte der Kassier dann einen Fehlbestand von 100 € fest.

Er lief dem Betrüger hinterher, stellte ihn und verlangte 100 € zurück, die ihm der Mann auch aushändigte. Allerdings fehlten aus dem ersten Geldwechsel (10 € in 50 €) nochmals 40 €. Als dem Kassier das bei seiner Rückkehr auffiel, war der betrügerische Geldwechsler natürlich über alle Berge. Auch eine von der dann verständigten Polizei ausgelöste Fahndung blieb erfolglos.

Folgende Beschreibung liegt vor:

Um die 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Figur, kurze, braune Haare, Kinn- und Backenbart, trug kurzen, blauen Kapuzenpullover mit auffälligem Aufdruck des Pariser Eiffelturms.

Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT