Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Stark betrunkener Radfahrer erwischt

Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr

BERGRHEINFELD. Auf sage und schreibe 2,46 Promille brachte es ein Fahrradfahrer, der am späten Sonntagabend „in die Fänge“ der Polizei geriet. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Gegen 22 Uhr wurde der 37-jährige Radfahrer in der Schweinfurter Straße von einer Polizeistreife erblickt. Nachdem der Beschuldigte das Polizeiauto ebenfalls wahrgenommen hatte, wollte er sich in einer Seitenstraße davonmachen. Er kam hier jedoch nicht weit, wurde eingeholt, angehalten und kontrolliert. Dabei wurde dann die erhebliche Alkoholisierung festgestellt.

Das Fahrrad wurde einem Bekannten übergeben und er selbst musste den Beamten zur Dienststelle folgen. Hier nahm ein verständigter Arzt eine Blutentnahme bei ihm vor. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten durfte der Täter auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dann das Dienstgebäude wieder verlassen.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT