Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Dinge, die einen echten Schweinfurter ausmachen

Typisch „schweinfurterisch“

„Oh wo soll man da anfangen“, fragt sich Basti auf unser Facebook-Posting „Dinge, die einen echten Schweinfurter ausmachen“. Von Klischees über typisch „schweinfurterisches“ Verhalten im Straßenverkehr, der stolzen Industrie und „Liebe zu seiner Stadt“ kamen einige interessante und vor allem witzige Kommentare über den typischen Schweinfurter zusammen. Wir sind uns aber sicher, da geht noch mehr: Was ist für Euch typisch „schweinfurterisch“, was sind Dinge, die einen echten Schweinfurter ausmachen? Die besten Kommentare haben wir für Euch zusammengefasst:

Fränkische Sturköpfe

„Typisch für einen SW’ler ist der Sturkopf und unser Dialekt“, findet Melanie. Auch für Reimund ist der Dialekt des Schweinfurters ein eindeutiges Erkennungsmerkmal: „Die Sprache!!! Gekeefd“.

Verkehrsraudis

Für viele Schweinfurter sind es ja meistens die „Landeier“, die den Verkehr erschweren. Auf Dinge, die echte Schweinfurter ausmachen überraschten daher einige Kommentare, wie der von Facebook-User Heiko – Für ihn sind echte Schweinfurter echte Drängler: „Zeit im Stau durch drängeln aufholen“ sind für ihn Dinge, die einen echten Schweinfurter ausmachen. Melanie über die Schweinfurter im Straßenverkehr: „Verkehrsregeln sind auch Fremdwörter“.

Neugierige Schweinfurter

Den Schweinfurtern entgeht nichts, was in der Stadt passiert. Für Facebook-Userin Juli sind echte Schweinfurter daher auch echt neugierig: „Die Fragen!!: „Warum ist da Blaulicht?“ „Was war das für ein Flieger?“ „Was ist mit der Heeresstraße?“

Schweinfurter Stoffel

Melanie dreht den Spieß um und kritisiert Dinge, die die Schweinfurter nicht tun: „Es ist eher das was sie nicht sagen, z.b.: Hallo, Danke, Bitte und Geduld.“ Als sie neu nach Schweinfurt gezogen ist, musste sie leider feststellen: „Die alten Menschen stellen sich gerne mal wortlos an der Kasse vor einen oder pöbeln einen grundlos im Bus an.“ Auf Dinge, die einen echten Schweinfurter ausmachen, antwortet Facebook-Fan Christian kurz und schmerzlos mit: „Unhöflich sein“.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT