Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Drogeneinfluss am Steuer und Besitz von Betäubungsmitteln

Fahrer und Beifahrer im Besitz von Drogen

SCHWEINFURT. Polizeibeamte haben in der Nacht zum Freitag im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem Autofahrer Anzeichen auf Drogenkonsum festgestellt. Nachdem der 40-Jährige die Einnahme von Betäubungsmitteln zugegeben und außerdem eine geringfügige Menge ausgehändigt hat, wurde in der Wohnung weiteres belastendes Material aufgefunden. Auch der Beifahrer hatte bei der Kontrolle Rauschgift bei sich. Die Kripo Schweinfurt führt die weiteren Ermittlungen.

Amphetamin, Crystal und Ecstasy gefunden

Gegen 02:30 Uhr war Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt das Auto des Beschuldigten aufgefallen. Bei der anschließenden Kontrolle hatten die Polizisten schnell den Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss steht. Nach Vorhalt gab der 40-Jährige schließlich zu, Betäubungsmittel eingenommen zu haben. Außerdem händigte er den Beamten knapp ein halbes Gramm Crystal aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt nahm man auch die Wohnung des Mannes genauer unter die Lupe, wo nochmals eine kleinere Menge und entsprechende Utensilien sichergestellt wurden.

Bei dem 28-jährigen Beifahrer fanden die Beamten etwa 50 Gramm Amphetamin, 12 Ecstasy-Tabletten und rund 2 Gramm Crystal-Speed. Auch hier wurde anschließend die Wohnung des Mannes durchsucht, wo ein hinzugezogener Rauschgifthund nochmals eine geringe Menge Amphetamin erschnuppert hat. Beide Beschuldigte kamen nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Gegen sie laufen jetzt Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken.

 

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT