Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Folgenschweres Wendemanöver: Unfall in Schweinfurt

Drei beschädigte Fahrzeuge

SCHWEINFURT. Das Wendemanöver eines 26 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Würzburg führte am Samstag gegen 15:30 Uhr in der Adolf-Ley-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten und drei beschädigten Fahrzeugen, an denen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro entstand. Der in Schweinfurt ortsunkundige Mann wendete sein Fahrzeug im Bereich der Einmündung zur Matthäus-Stäblein-Straße und wollte unmittelbar danach nach links in eine Grundstückseinfahrt einbiegen.

Leicht verletzt ins Krankenhaus

Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 32 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Niederwerrn und stieß mit diesem zusammen. In Folge dieses Zusammenstoßes wurde er noch gegen einen weiteren, ihm nachfolgenden, Pkw geschleudert. Der Fahrzeugführer aus Niederwerrn musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr Schweinfurt musste anschließend noch die Fahrbahn reinigen

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT