Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfallflucht: Fußgänger angefahren

Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung 

UNSLEBEN, LKR. RHÖN-GRABFELD. Am Dienstabend ist ein 49-jähriger Fußgänger von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Pkw-Fahrer flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Mit der Beschreibung des auffälligen Fahrzeugs hofft die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck jetzt auch auf Zeugenhinweise.

Fußgänger von Pkw angefahren 

Nach den bislang gewonnenen Erkenntnissen war der 49-jährige Fußgänger gegen 19:50 Uhr zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Hauptstraße in Richtung Mellrichstadt unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer sechs erfasste ein Pkw den Mann von hinten. Der Geschädigte schleuderte auf die Windschutzscheibe und blieb schwer verletzt im Bereich der Enggasse liegen. Als die erste Polizeistreife der Polizeiinspektion Mellrichstadt vor Ort war, wurde der Fußgänger bereits in einem Rettungswagen notärztlich behandelt. Im Anschluss lieferten die Rettungskräfte den schwer Verletzten in ein Krankenhaus ein.

BMW flüchtet von Unfallstelle

Trotz einer groß angelegten Fahndung ist der Unfallverursacher bislang unbekannt. Vor Ort ergaben sich Hinweise auf das Fluchtfahrzeug. Mehrere Zeugen beobachteten in der Nähe ein Fahrzeug, das im zeitlichen Zusammenhang über die Streugasse in östlicher Richtung davon fuhr.

Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen und hofft jetzt auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Rectangle
topmobile2

Das Fahrzeug wurde wie folgt beschrieben:

  • Heller metallicfarbener BMW vermutlich der 3er Reihe (möglicherweise helles grün)
  • Sportliches Tuning
  • Beschädigte Windschutzscheibe
  • NES-Kennzeichen

Wer kennt einen auffällig getunten BMW in heller Metallicfarbe?

Die Maßnahmen zur Ermittlung des verantwortlichen Fahrers und des beteiligten Fahrzeugs laufen derzeit auf Hochtouren. DieVerkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck bittet unter Tel. 09722/9444-154 um Hinweise auf das beschriebene Fahrzeug.

Nachtrag, Stand 14:00 Uhr:

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stießen Polizeibeamte auf einen in einer Garage abgestellten 5er BMW, der entsprechende Beschädigungen aufwies. Schnell hatte sich dann auch ein dringender Tatverdacht gegen den 54-jährigen Halter ergeben. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und zur Spurensicherung zur Polizeidienststelle geschleppt. Auch der 54-Jährige musste die Polizeibeamten zur Dienststelle begleiten. Im Rahmen einer Beschuldigtenvernehmung räumte der Mann schließlich auch ein, der Fahrer zum Unfallzeitpunkt gewesen zu sein.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde auch ein Sachverständiger zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens eingeschaltet. Gegen ihn wird jetzt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und auch fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Banner 2 Topmobile