Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Unfälle: Leichtverletzte Person und Blechschaden

Autofahrerin versus Fahrradfahrerin

NIEDERWERRN. Bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag in der Schweinfurter Straße zwischen einer Auto- und einer Fahrradfahrerin ist die Fahrradfahrerin leicht verletzt worden. Eine ärztliche Hilfe wollte sie nicht in Anspruch nehmen. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Gegen 10.15 Uhr radelte die 54-Jährige verbotswidrig entgegen der vorgeschriebenen Richtung auf dem Radweg der Schweinfurter Straße entlang. Eine 35-Jährige fuhr mit ihrem Kia in diesem Moment aus dem Parkplatz eines Discounters heraus und übersah die Fahrradfahrerin. Durch den Anstoß fiel die Frau auf die Straße. Dabei zog sich die Mittfünfzigerin glücklicherweise aber nur eine leichte Fußverletzung zu.

Vorfahrt missachtet 

GELDERSHEIM. Bei einer Vorfahrtsverletzung am Montagnachmittag an der Kreuzung der Bundesstraße 303 zur Staatsstraße 2446, ehemals B 19, sind geschätzte 6000 Euro Blechschaden entstanden.

Dazu kam es, als gegen 16.10 Uhr der 87-jährige Fahrer eines Ford Focus an der ausgeschalteten Ampelanlage die Vorfahrt beim Einfahren in die Bundesstraße missachtete. Ein 57-jähriger Chevrolet Klan-Lenker versuchte zwar noch, durch ein Bremsmanöver einen Zusammenstoß zu verhindern. Dies schlug jedoch fehl und er prallte frontal in die Fahrertür des Fords. Die beiden Fahrer überstanden den Unfall „ohne weiter Schaden genommen zu haben“.

Rectangle
topmobile2

Diese Meldung beruht auf einem Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile