Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

1/4 aller Deutschen sind Nichtschwimmer

Schwimmen lernen ist lebenswichtig

Wieder gibt es erschreckende Zahlen: in Bayern sind 2014 laut DLRG 79 Menschen ertrunken. Und noch immer können laut einer Emnid-Studie im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft knapp 34% aller Kinder und Jugendlicher gar nicht oder nur schlecht schwimmen. 1⁄4 der Bevölkerung in Deutschland sind Nichtschwimmer oder schlechte Schwimmer.

Das SILVANA Sport- und Freizeitbad in Schweinfurt nahm diese Zahlen bereits im letzten Jahr zum Anlass, um Menschen jeden Alters zu motivieren, Schwimmen zu lernen. „Solche Zahlen erschrecken uns immer wieder. Menschen ertrinken häufig, weil sie sich überschätzen, unerfahren sind oder mangelnde Schwimmfähigkeiten besitzen. Und dies betrifft nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene. Wir haben daher 2015 unser Kursangebot angepasst, um jeder Altersklasse gerecht zu werden.“, so Philipp Spensberger, Leiter Bäderbetrieb der Stadtwerke Schweinfurt GmbH.

Schwimmkurse im Silvana

Kurse für Babys und Bambinis, die nachweislich neben der frühen Gewöhnung an das Element Wasser auch die Entwicklung der Kinder und die Eltern-Kind-Bindung fördern und somit frühzeitig die weit verbreitete Angst vorm Schwimmen nehmen.
Kinderschwimmkurse, bei denen Kinder ab 5 Jahren, unter Anleitung erfahrener Schwimmlehrer vom kleinen Wasserfan zum gekonnten Schwimmer werden.

Erwachsenenschwimmkurse, in denen in kleineren Gruppen oder auf Nachfrage auch im Einzelunterricht, die Möglichkeit geboten wird, ebenfalls unter Anleitung professioneller Trainer die Grundlagen des sicheren Schwimmens zu erlernen.
Über die Grundfähigkeiten hinaus können sich sowohl Kinder als auch Erwachsene stetig verbessern. In Kursen für Fortgeschrittene können Schwimmtechniken, wie Kraul, Rückenkraul und Delphinschwimmen erlernt und vertieft werden.

Rectangle
topmobile2

Dieser Artikel beruht auf einer Presseinformation der Stadtwerke Schweinfurt GmbH.

 

Banner 2 Topmobile