Banner
Symbolbild Schweinfurt
Symbolbild Schweinfurt

Zeitumstellung: Abstimmung in Bad Kissingen

Uhren-Umstellung am 25. Oktober

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 25. Oktober 2015 ist es wieder soweit: Die Sommerzeit ist offiziell vorbei und die Uhr wird von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Schon seit Einführung der Zeitumstellung wird über den Sinn und Unsinn dieser Maßnahme diskutiert. Der Kurort Bad Kissingen spielte kürzlich mit dem Gedanken, aus der Sommerzeit auszusteigen – zumindest Vorreiterstadt bei der Abschaffung der Sommerzeit zu werden.

Abschaffung der Sommerzeit abgelehnt

Micheal Wieden, Wirtschaftsförderer der Stadt Bad Kissingen schlug ein Konzept vor, in dem Bad Kissingen Vorreiter bei der Abschaffung der Sommerzeit hätte sein können – Was im Wirtschaftsausschuss des Stadtrats der Main-Post zufolge jedoch mehrheitlich abgelehnt wurde. Die Stadträte wollten über das Konzept in seiner Gesamtheit gar nicht erst abstimmen. Als es dann aber doch zu einer Schritt für Schritt-Abstimmung über zwölf von Wieden vorgeschlagene „Möglichkeiten von Aktivitäten“ in Richtung Abschaffung der Sommerzeit kam, bekamen nur für vier der zwölf Vorschläge eine mehrheitliche Zustimmung.

Ist die Uhren-Umstellung noch sinnvoll?

Oberbürgermeister Kay Blankenburg (SPD) der Stadt Bad Kissingen:“Es geht mir nicht darum, dass Bad Kissingen am Ende die einzige Stadt in Mitteleuropa ist, wo die Uhren anders gehen. Das wäre auf Dauer Unsinn.“ Stärker müsse man aber die Frage diskutieren, ob die bisherige Uhren-Umstellung sinnvoll sei, so berichtete Die Welt.

„Chronocity“

Seitdem Bad Kissingen vor rund zwei Jahren „Chronocity“ wurde, spielen in der 21 000-Einwohner-Stadt die verschiedenen Chronotypen eine wichtige Rolle. Chronotypen hängen damit zusammen, ob jemand Frühaufsteher oder Langschläfer ist, so berichtet Die Welt. „Chronocity“-Initiator Michael Wieden meint, dass dies genetisch bedingt sei. Die einen sind morgens konzentrierter bzw. leistungsfähiger und die anderen eher gegen Nachmittag oder Abend, worauf einige Unternehmen der Stadt bereits Rücksicht nehmen.

Rectangle
topmobile2

Zeitumstellung in Europa

In vielen Ländern Europas werden die Uhren zweimal im Jahr umgestellt: Im Frühling werden sie um 2 Uhr morgens um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt auf die Sommerzeit. Im Herbst wird die Uhr dann wieder von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Das Hin und Her kritisieren viele Menschen, da die jeweilige Umgewöhnung laut Angaben von Die Welt eine Belastung für Körper und Seele ist.

Banner 2 Topmobile